Home | Anwaltsuche | Fachartikel | Autoren | Für Anwälte | Jura | Kontakt
 
 
Navigation
»Arbeitsrecht
»Baurecht und Architektenrecht
»Erbrecht
»Familienrecht
»Handels- und Gesellschaftsrecht
»Insolvenzrecht
»Internetrecht - Onlinerecht - Ebay
»Medizinrecht
»Mietrecht und Pachtrecht
»Sozialrecht
»Steuerrecht
»Strafrecht
»Transport- und Speditionsrecht
»Urheber- und Medienrecht
»Verkehrsrecht
»Versicherungsrecht
»Verwaltungsrecht

»Abfallrecht
»Agrarrecht
»Aktienrecht
»Architekten- und Ingenieurrecht
»Arzt- und Kassenrecht
»Arzthaftungsrecht - Arzthaftung
»Bank- und Börsenrecht
»Baurecht, privates
»Binnenschifffahrtsrecht
»Datenschutzrecht
»Deutsch-spanisches Recht
»Energiewirtschaftsrecht
»Familienrecht, internationales
»Forderungseinzug
»Gewerberecht
»GmbH-Recht
»Haftungsrecht, freie Berufe
»Haftungsrecht, Steuerberater
»Handels- und Wirtschaftsrecht
»Immobilienrecht
»Internationales Privatrecht
»Internationales Recht
»Jagd- und Waffenrecht
»Jugendstrafrecht
»Kapitalanlagenrecht
»Kapitalstrafrecht
»Kaufrecht
»Leasingrecht
»Maklerrecht
»Marken- und Domainrecht
»Medienrecht
»Nachbarrecht
»Opferschutzrecht
»Pferderecht
»Presserecht
»Printmedienrecht
»Produkthaftungsrecht
»Recht des öffentlichen Dienstes
»Reiserecht
»Rentenrecht
»Schadenersatzrecht
»Schuldrecht
»Sportrecht
»Steuerstrafrecht
»Strafverfahrensrecht
»Strafvollzugsrecht
»Telekommunikationsrecht
»Verbraucherinsolvenz
»Vereins- und Verbandsrecht
»Vergaberecht
»Verkehrsstrafrecht
»Verkehrsverwaltungsrecht
»Vermögensrecht
»Vertragsrecht
»Wehrrecht
»Wettbewerbsrecht - Werberecht
»Wirtschaftsrecht
»Wirtschaftsstrafrecht
»Wohnungseigentumsrecht
»Zivilrecht, allgemein
»Zwangsvollstreckungs-Recht
 
Sie befinden sich hier: Startseite / Fachartikel / Kapitalanlagenrecht / Deutscher Mittelstand Investitions- und Beteiligungs GmbH (Deu MIB) in Venture Mittels-tandsfonds GbR umgewandelt - Anlegern droht Totalverlust der Anlage
   Kapitalanlagenrecht
Deutscher Mittelstand Investitions- und Beteiligungs GmbH (Deu MIB) in Venture Mittels-tandsfonds GbR umgewandelt - Anlegern droht Totalverlust der Anlage
 
Autor: Dr. iur. Thomas Schulte
Kanzlei: Dr. Schulte und Partner - Rechtsanwälte
Ort: 10717 Berlin
erstellt am: 02.02.10
 
Profil anzeigen
mehr Fachartikel dieses Autors
mehr Kapitalanlagenrecht
Artikel drucken
     

Deutscher Mittelstand Investitions- und Beteiligungs GmbH (Deu MIB) in Venture Mittels-tandsfonds GbR umgewandelt - Anlegern droht Totalverlust der Anlage
Mit Bekanntmachung des Amtsgerichts Charlottenburg vom 11.01.2010 wurde nunmehr mitgeteilt, dass sich die Deu MIB Deutscher Mittelstand Investitions- und Beteiligungs GmbH, Lindholz-weg 35a, 12349 Berlin, durch Beschluss der Gesellschafterversammlung vom 08.12.2009 durch form-wechselnde Umwandlung in die Gesellschaft bürgerlichen Rechts unter dem Namen Venture Mittels-tandsfonds GbR umgewandelt hat. Die Venture Mittelstandsfonds GbR besteht aus den Gesellschaf-tern Andreas Herrmann, Chemnitz und Jürgen Zimmer, Chemnitz. Beide Gesellschafter werden bei der Creditreform als Personen mit harten Negativmerkmalen geführt.

Jürgen Zimmer hat laut Auskunft der Creditreform am 06.05.2008 die eidesstattliche Versicherung beim AG Chemnitz abgegeben. Ein Vollstreckungsverfahren wegen einer Hauptforderung von 350,00 Euro wurde daher erst vor kurzem am 30.10.2009 eingestellt. Andreas Herrmann gab laut Creditreform am 01.04.2009 die eidesstattliche Versicherung ab.

Durch die Umwandlung ist die Firma Deu MIB Deutscher Mittelstand Investitions- und Beteiligungs GmbH als Firma erloschen.

Anlegern, die Geld in eine Genussrechtsbeteiligung der Deu MIB investiert haben, raten die Ver-braucherschutzanwälte, nunmehr die Venture Mittelstandsfonds GbR sowie deren Gesellschafter Andreas Herrmann und Jürgen Zimmer auf Rückzahlung ihrer Genussrechtseinlage in Anspruch zu nehmen. Die neue GbR sowie deren Gesellschafter haften nach der Umwandlung auch für die Alt-verbindlichkeiten der Deu MIB.

Für Anleger der Gesellschaft ist nun höchste Eile geboten. Umwandlungsmaßnahmen und vor allem eine Übertragung der Gesellschaft an vermögenslose Personen weisen regelmäßig auf die man-gelnde Liquidität der Gesellschaft hin.

"Anleger der Deu MIB sollten sich daher schleunigst von einem auf das Kapitalmarktrecht spezial-isierten Rechtsanwalt beraten lassen", meint Rechtsanwalt Sven Tintemann, der bereits laufende Verfahren gegen die Deu MIB betreut.

"Auf keinen Fall sollte weiterhin an die Gesellschaft gezahlt werden, da der Totalverlust des eingesetzten Vermögens droht", rät auch Rechtsanwalt Dr. Thomas Schulte. Dieser prüft jetzt, ob auch eine Strafanzeige gegen die ehemalige Geschäftsführung der Deu MIB oder eine Anfechtung des Umwandlungsbeschlusses einzureichen sind.

Tintemann
Rechtsanwalt
29.01.2010

Der Verfasser ist für den Inhalt verantwortlich

Autor (ViSdP): Dr. iur. Thomas Schulte, Dr. Schulte und Partner - Rechtsanwälte, 10717 Berlin


Das Datum, an dem dieser Artikel eingestellt wurde, entspricht nicht zwingend dem Tag der Erstellung dieses Artikels. Bitte informieren Sie sich im Zweifel beim Autor oder einem anderen Fachmann über die Aktualität und Richtigkeit der Inhalte.


Anzeige:

 
SeitenanfangSeitenanfang
 

Anwaltzentrale.de – Ein Service der cemore GmbH
Lindenstraße 102a | 49393 Lohne | Deutschland
Tel.: +49 4442/8027-0 | Fax.: +49 4442/8027-29 | E-Mail: info@cemore.de

Impressum | Anwaltsuche | Fachartikel | Autoren | Für Anwälte | Über uns | Kontakt | Fachartikel Sitemap

Anwaltzentrale.de führt keine Rechtsberatung durch.
Alle verwendeten Markennamen und Bezeichnungen sind eingetragene Warenzeichen und Marken der jeweiligen Eigentümer.