Home | Anwaltsuche | Fachartikel | Autoren | Für Anwälte | Jura | Kontakt
 
 
Navigation
»Arbeitsrecht
»Baurecht und Architektenrecht
»Erbrecht
»Familienrecht
»Handels- und Gesellschaftsrecht
»Insolvenzrecht
»Internetrecht - Onlinerecht - Ebay
»Medizinrecht
»Mietrecht und Pachtrecht
»Sozialrecht
»Steuerrecht
»Strafrecht
»Transport- und Speditionsrecht
»Urheber- und Medienrecht
»Verkehrsrecht
»Versicherungsrecht
»Verwaltungsrecht

»Abfallrecht
»Agrarrecht
»Aktienrecht
»Architekten- und Ingenieurrecht
»Arzt- und Kassenrecht
»Arzthaftungsrecht - Arzthaftung
»Bank- und Börsenrecht
»Baurecht, privates
»Binnenschifffahrtsrecht
»Datenschutzrecht
»Deutsch-spanisches Recht
»Energiewirtschaftsrecht
»Familienrecht, internationales
»Forderungseinzug
»Gewerberecht
»GmbH-Recht
»Haftungsrecht, freie Berufe
»Haftungsrecht, Steuerberater
»Handels- und Wirtschaftsrecht
»Immobilienrecht
»Internationales Privatrecht
»Internationales Recht
»Jagd- und Waffenrecht
»Jugendstrafrecht
»Kapitalanlagenrecht
»Kapitalstrafrecht
»Kaufrecht
»Leasingrecht
»Maklerrecht
»Marken- und Domainrecht
»Medienrecht
»Nachbarrecht
»Opferschutzrecht
»Pferderecht
»Presserecht
»Printmedienrecht
»Produkthaftungsrecht
»Recht des öffentlichen Dienstes
»Reiserecht
»Rentenrecht
»Schadenersatzrecht
»Schuldrecht
»Sportrecht
»Steuerstrafrecht
»Strafverfahrensrecht
»Strafvollzugsrecht
»Telekommunikationsrecht
»Verbraucherinsolvenz
»Vereins- und Verbandsrecht
»Vergaberecht
»Verkehrsstrafrecht
»Verkehrsverwaltungsrecht
»Vermögensrecht
»Vertragsrecht
»Wehrrecht
»Wettbewerbsrecht - Werberecht
»Wirtschaftsrecht
»Wirtschaftsstrafrecht
»Wohnungseigentumsrecht
»Zivilrecht, allgemein
»Zwangsvollstreckungs-Recht
 
Sie befinden sich hier: Startseite / Fachartikel / Kapitalanlagenrecht / ALAG - Anwälte reichen Klagen für geschädigte Anleger ein
   Kapitalanlagenrecht
ALAG - Anwälte reichen Klagen für geschädigte Anleger ein
 
Autor: Dr. iur. Thomas Schulte
Kanzlei: Dr. Schulte und Partner - Rechtsanwälte
Ort: 10717 Berlin
erstellt am: 19.01.10
 
Profil anzeigen
mehr Fachartikel dieses Autors
mehr Kapitalanlagenrecht
Artikel drucken
     

ALAG - Anwälte reichen Klagen für geschädigte Anleger ein
Neues von der ALAG Auto-Mobil GmbH & Co. KG. Diese hat Ihren Anlegern noch im Dezember mitgeteilt, dass nun die Abstimmung über die Liquidation der Gesellschaft zum gewünschten Erfolg, nämlich der Zustimmung zur Eigenliquidation der Gesellschaft geführt hat.

Das Zustandekommen des Beschlusses ist schon äußert ungewöhnlich. Hatte bei der ersten Abstimmung noch eine große Mehrheit gegen die Liquidation gestimmt, soll nun die ausreichende Mehrheit für einen Liquidationsbeschluss in zweiter Abstimmung erreicht worden sein. Dieses ist schon mathematisch kaum zu glauben. Die Rechtsanwälte der ARGE ALAG prüfen nun, ob der Liquidationsbeschluss angefochten oder überprüft werden kann.

Die Anleger im Anlagesegment "Sprint" wurden nun von der Gesellschaft dazu aufgefordert, künftig ihre monatlichen Raten an den Rechtsanwalt Mahlmann zu überweisen. "Die Anleger, die mittlerweile ihre Beteiligung widerrufen oder die Kündigung erklärt haben, sollten aus unserer Sicht nicht weiter bezahlen", erklärt Rechtsanwalt Tintemann, der für die ARGE ALAG tätig ist.

Die Rechtsanwälte der ARGE ALAG haben unterdessen noch vor Jahresende die ersten Klagen gegen die ALAG, die HFT Hanseatische Fondstreuhand GmbH und gegen einige Vermittlungsunternehmen eingereicht. Ziel der Klagen ist es, die Anleger von Nachzahlungen zu befreien und das eingezahlte Geld zurück zu holen.

"Geschädigte Anleger sollten auch jetzt noch Ihre Ansprüche anmelden und die Chancen für ein Vorgehen gegen sämtliche Prozessbeteiligte prüfen lassen", meint Rechtsanwalt Dr. Schulte, der die oben genannten Klagen für die Anleger eingereicht hat, die sich über die ARGE ALAG bei ihm gemeldet hatten.

Tintemann
Rechtsanwalt
29.12.2009

Der Verfasser ist für den Inhalt verantwortlich

Autor (ViSdP): Dr. iur. Thomas Schulte, Dr. Schulte und Partner - Rechtsanwälte, 10717 Berlin


Das Datum, an dem dieser Artikel eingestellt wurde, entspricht nicht zwingend dem Tag der Erstellung dieses Artikels. Bitte informieren Sie sich im Zweifel beim Autor oder einem anderen Fachmann über die Aktualität und Richtigkeit der Inhalte.


Anzeige:

 
SeitenanfangSeitenanfang
 

Anwaltzentrale.de – Ein Service der cemore GmbH
Lindenstraße 102a | 49393 Lohne | Deutschland
Tel.: +49 4442/8027-0 | Fax.: +49 4442/8027-29 | E-Mail: info@cemore.de

Impressum | Anwaltsuche | Fachartikel | Autoren | Für Anwälte | Über uns | Kontakt | Fachartikel Sitemap

Anwaltzentrale.de führt keine Rechtsberatung durch.
Alle verwendeten Markennamen und Bezeichnungen sind eingetragene Warenzeichen und Marken der jeweiligen Eigentümer.