Home | Anwaltsuche | Fachartikel | Autoren | Für Anwälte | Jura | Kontakt
 
 
Navigation
»Arbeitsrecht
»Baurecht und Architektenrecht
»Erbrecht
»Familienrecht
»Handels- und Gesellschaftsrecht
»Insolvenzrecht
»Internetrecht - Onlinerecht - Ebay
»Medizinrecht
»Mietrecht und Pachtrecht
»Sozialrecht
»Steuerrecht
»Strafrecht
»Transport- und Speditionsrecht
»Urheber- und Medienrecht
»Verkehrsrecht
»Versicherungsrecht
»Verwaltungsrecht

»Abfallrecht
»Agrarrecht
»Aktienrecht
»Architekten- und Ingenieurrecht
»Arzt- und Kassenrecht
»Arzthaftungsrecht - Arzthaftung
»Bank- und Börsenrecht
»Baurecht, privates
»Binnenschifffahrtsrecht
»Datenschutzrecht
»Deutsch-spanisches Recht
»Energiewirtschaftsrecht
»Familienrecht, internationales
»Forderungseinzug
»Gewerberecht
»GmbH-Recht
»Haftungsrecht, freie Berufe
»Haftungsrecht, Steuerberater
»Handels- und Wirtschaftsrecht
»Immobilienrecht
»Internationales Privatrecht
»Internationales Recht
»Jagd- und Waffenrecht
»Jugendstrafrecht
»Kapitalanlagenrecht
»Kapitalstrafrecht
»Kaufrecht
»Leasingrecht
»Maklerrecht
»Marken- und Domainrecht
»Medienrecht
»Nachbarrecht
»Opferschutzrecht
»Pferderecht
»Presserecht
»Printmedienrecht
»Produkthaftungsrecht
»Recht des öffentlichen Dienstes
»Reiserecht
»Rentenrecht
»Schadenersatzrecht
»Schuldrecht
»Sportrecht
»Steuerstrafrecht
»Strafverfahrensrecht
»Strafvollzugsrecht
»Telekommunikationsrecht
»Verbraucherinsolvenz
»Vereins- und Verbandsrecht
»Vergaberecht
»Verkehrsstrafrecht
»Verkehrsverwaltungsrecht
»Vermögensrecht
»Vertragsrecht
»Wehrrecht
»Wettbewerbsrecht - Werberecht
»Wirtschaftsrecht
»Wirtschaftsstrafrecht
»Wohnungseigentumsrecht
»Zivilrecht, allgemein
»Zwangsvollstreckungs-Recht
 
Sie befinden sich hier: Startseite / Fachartikel / Zivilrecht, allgemein / BGH: Keine Kostenfreiheit bei unstatthafter Beschwerde
   Zivilrecht, allgemein
BGH: Keine Kostenfreiheit bei unstatthafter Beschwerde
 
Autor: Dr. / LL.M. Mirko Möller
Kanzlei: SCHLÜTER GRAF Rechtsanwälte PartG mbB
Ort: 44137 Dortmund
erstellt am: 13.06.14
 
Profil anzeigen
mehr Fachartikel dieses Autors
mehr Zivilrecht, allgemein
Artikel drucken
     

BGH: Keine Kostenfreiheit bei unstatthafter Beschwerde

Berechnen sich in einem gerichtlichen Verfahren die Gebühren nach der Höhe des Streitwerts, so obliegt es den Gerichten, den Streitwert festzusetzen (§ 63 GKG). § 68 Abs. 1 GKG eröffnet unter bestimmten Voraussetzungen die Möglichkeit, gegen die Streitwertfestsetzung das Rechtsmittel der Beschwerde einzulegen. § 68 Abs. 3 GKG  bestimmt, dass das Beschwerdeverfahren gebührenfrei ist und auch keine Kostenerstattung stattfindet.

Immer wieder wird darüber diskutiert, ob die Gebührenfreiheit auch dann gilt, wenn die Beschwerde gegen die Kostenentscheidung nicht statthaft war (Beispiel: Eine Beschwerde ist nicht statthaft, wenn die Festsetzung durch ein Oberlandesgericht erfolgt ist, weil § 66 Abs. 3 Satz 3 GKG bestimmt, dass eine Beschwerde an einen obersten Gerichtshof des Bundes nicht stattfindet). Nach einer Auffassung gilt diese Regelung auch dann, weil § 68 Abs. 3 GKG nicht danach differenziert, ob die Beschwerde zulässig und begründet ist oder nicht. Nach einer anderen Auffassung ist die Regelung jedoch nicht anwendbar, weil sich diese nur auf die in § 68 Abs. 1 GKG geregelte Beschwerde bezieht und eine solche nicht gegeben sei, wenn die Beschwerde als solche nicht statthaft ist.

Der Bundesgerichtshof hat sich erneut der zuletzt genannten Auffassung angeschlossen (BGH, Beschluss vom 03.03.2014, Aktenzeichen IV ZB 4/14). Aus der Gesetzessystematik folge, dass sich die Gebührenfreiheit des § 68 Abs. 3 GKG auf die Verfahren beziehe, die in den vorangegangenen Absätzen des § 68 GKG genannt seien und somit allein auf die hiernach statthaften Rechtsmittel. Daran habe sich auch durch die Neufassung der Vorschrift durch das Kostenrechtsmodernisierungsgesetz nichts geändert. Auch gebiete der Zweck der Gebührenbefreiung, Kostenverfahren zu beseitigen, die sich aus anderen Kostenverfahren ergeben, keine Gebührenbefreiung für unstatthafte Beschwerden. [13.06.2014 - Dr. Mirko Möller, Rechtsanwalt in Dortmund - www.mirko-moeller.de]

Autor (ViSdP): Dr. / LL.M. Mirko Möller, SCHLÜTER GRAF Rechtsanwälte PartG mbB, 44137 Dortmund


Das Datum, an dem dieser Artikel eingestellt wurde, entspricht nicht zwingend dem Tag der Erstellung dieses Artikels. Bitte informieren Sie sich im Zweifel beim Autor oder einem anderen Fachmann über die Aktualität und Richtigkeit der Inhalte.


Anzeige:

 
SeitenanfangSeitenanfang
 

Anwaltzentrale.de – Ein Service der cemore GmbH
Lindenstraße 102a | 49393 Lohne | Deutschland
Tel.: +49 4442/8027-0 | Fax.: +49 4442/8027-29 | E-Mail: info@cemore.de

Impressum | Anwaltsuche | Fachartikel | Autoren | Für Anwälte | Über uns | Kontakt | Fachartikel Sitemap

Anwaltzentrale.de führt keine Rechtsberatung durch.
Alle verwendeten Markennamen und Bezeichnungen sind eingetragene Warenzeichen und Marken der jeweiligen Eigentümer.