Home | Anwaltsuche | Fachartikel | Autoren | Für Anwälte | Jura | Kontakt
 
 
Navigation
Rechtsanwaltskammern
Studium der Rechtswissenschaften
  Uni Augsburg
  Uni Bayreuth
  Uni Bonn
  Uni Bremen
  FU Berlin
  HU Berlin
  Uni Bielefeld
  Uni Dresden
  Uni Düsseldorf
  Uni Erlangen
  Uni Frankfurt am Main
  Uni Frankfurt Oder
  Uni Freiburg
  Uni Gießen
  Uni Göttingen
  Uni Greifswald
  Uni Hamburg
  Uni Hannover
  Uni Köln
  Uni Leipzig
  Uni Mainz
  Uni Mannheim
  Uni München
  Uni Münster
  Uni Oldenburg
  Uni Passau
  Uni Potsdam
  Uni Regensburg
  Uni Rostock
  Uni Saarbrücken
  Uni Würzburg
Fachliteratur
 
Sie befinden sich hier: Startseite / Studium der Rechtswissenschaften / Juristische Fakultät der Universität Passau

Juristische Fakultät der Universität Passau

Die Fakultät

Die Universität Passau bietet gerade im Massenfach Jura alle Vorzüge einer kleinen Universität. So sind im Gegensatz zu anderen Universitäten die Hörsäle nicht hoffnungslos überfüllt, die Bibliotheken in ausreichendem Umfang ausgestattet und Seminare nicht chronisch überbelegt. Außerhalb der Vorlesungen ist ein Kontakt zwischen Studierenden und Lehrenden jederzeit möglich - man kennt sich ja "vom Sehen".

Universität Passau im Überblick

Auch Infrastruktur und Technik sind auf dem neuesten Stand. Ein Großteil der Veranstaltungen findet in modernen Hörsälen statt, die – ausgestattet mit bestem technischen Gerät – von der Power-Point-Präsentation bis zur Videokonferenz die Grundlage für ein innovatives Lehrangebot bilden. In den Computerräumen besteht für die Studenten die Möglichkeit, Internet- und Datenbankrecherchen durchzuführen, ihre Hausarbeit zu schreiben und – auch das wird angeboten – an einem virtuellen Seminar teilzunehmen oder mit seinem Professor einfach nur zu chatten.

Das Studium im Ausland

Ein Studienaufenthalt im Ausland ergänzt die an der Universität Passau erworbenen Kenntnisse im Fach Rechtswissenschaften. Er bietet Ihnen die Möglichkeit, über den "Tellerrand" der eigenen Rechtsordnung hinauszublicken.
Im Rahmen des Passauer Schwerpunktbereichs "Ausländisches Recht" ist es sogar möglich, die gesamte Schwerpunktausbildung einschließlich der Schwerpunktbereichsprüfung, deren Ergebnis zu 30% in die Erste Juristische Prüfung einfließt, während eines Auslandsjahres zu absolvieren.
Daneben können Sie im Rahmen eines solchen Studiums Fähigkeiten erwerben, die im späteren Berufsleben von Bedeutung sein können, Ihre Kenntnisse in der entsprechenden Landessprache vertiefen und hautnah Erfahrungen mit einer für Sie fremden Kultur machen.

Studiengang Jura

Die Juristische Fakultät der Universität Passau bietet das gewöhnliche juristische Studium an, das nach einer Mindeststudienzeit von sieben Semestern zur Ersten Juristischen Prüfung führt.
Die Regelstudienzeit beträgt 9 Semester. Die Höchststudiendauer beträgt einschließlich der Ersten Juristischen Prüfung 13 Semester, die Förderungshöchstdauer nach BAföG 9 Semester.
Die Lehrveranstaltungen verteilen sich auf die drei Hauptgebiete Privatrecht, Strafrecht sowie Öffentliches Recht und umfassen alle Pflichtfächer und Schwerpunktbereiche, auf die sich die Erste Juristische Prüfung erstreckt.

Ranking

Dass die juristische Fakultät in Passau auch in Forschung und Lehre hohes Ansehen genießt, muss nicht gesondert herausgestellt werden, nachdem der Fachbereich in allen groß angelegten Hochschulrankings regelmäßig Spitzenpositionen belegt.

 

  Juristische Fakultät der Universität Passau

Anfragen zum Studium richten Sie bitte an:

Dekan Prof. Dr. Holger Altmeppen
Tel: +49(0)851-509-2201
Fax: +49(0)851-509-2207
E-Mail: dekanat.jura@uni-passau.de

Weiterführende Links zur Fakultät und zum Studium

     
 
 
SeitenanfangSeitenanfang
 

Anwaltzentrale.de – Ein Service der cemore GmbH
Lindenstraße 102a | 49393 Lohne | Deutschland
Tel.: +49 4442/8027-0 | Fax.: +49 4442/8027-29 | E-Mail: info@cemore.de

Impressum | Anwaltsuche | Fachartikel | Autoren | Für Anwälte | Über uns | Kontakt | Fachartikel Sitemap

Anwaltzentrale.de führt keine Rechtsberatung durch.
Alle verwendeten Markennamen und Bezeichnungen sind eingetragene Warenzeichen und Marken der jeweiligen Eigentümer.